About us

  • The CDN.G e.V

    The CDN.G e.V (http://www.cdn-g.org) is an association of associations, whose members are: The CC e.V.  (http://challenge-camerounais.com) The Camfomedics e.V. (http://www.camfomedics.org) The Club des amis d´Allemagne (http://www.caa-cam.org) The Koegni eHealth (http://www.koegni-ehealth.org) One of the main goals of the CDN.G is to make use of all synergies which exist among the activities of major associations of the Cameroonian Diaspora in Germany for the development of Cameroon.    

Das Cameroon Diaspora Network Germany (CDN.G) ist ein Netzwerk führender Vereine der kamerunischen Diaspora in und aus Deutschland. Ziel ist es dabei Synergieeffekte in ihren jeweiligen Aktivitäten zu erzeugen und zu fördern. In den folgenden Zeilen wird auf die Entstehung, die Struktur und die Ziele des CDN.G eingegangen.

 

Entstehung

Einige Fakten über die kamerunische Diaspora in Deutschland:

  • Laut statistischem Bundesamt leben derzeit 16,000 Kameruner in Deutschland (Stand 2007).
  • Die kamerunische Gemeinschaft in Deutschland ist zahlenmäßig die dritte Gruppe afrikanischer Migranten und die erste Gruppe afrikanischer Studenten in Deutschland (2006).
  • Eine große Zahl von Kamerunern (ca. 125) arbeitet als Wissenschaftler an deutschen Universitäten.
  • Mit einer Geldsumme von 1,500 EUR pro Person und Jahr investiert die kamerunische Diaspora rund 21 Milliarden CFA-Francs in ihrer Heimat. Dies stellt einen erheblichen Anteil am Bruttosozialprodukts (BSP) Kameruns dar.
  • Es gibt etwa 100 eingetragene kamerunische Vereine in Deutschland.

Eine Verknüpfung dieser Fähigkeiten wurde damit mehr als notwendig!

Nach einer zweijährigen Vorbereitungsphase wurde die Einigung zur Gründung des CDN.G am 30. Mai 2009 bei dem Challenge Camerounais in Köln erreicht, ein Ereignis, welches jedes Jahr mehr als 3000 Kameruner um Themen wie Sport, Kultur, Soziales und Wirtschaft versammelt.

Aktuelle Mitgliedsvereine sind:

  • Challenge Camerounais (CC)
  • Deutsch-Kamerunisches Forum für die medizinischen und paramedizinischen Wissenschaften (CAMFOMEDICS)
  • Club des Amis d’Allemagne (CAA)
  • Koegni-eHealth Innovation for Development e.V. Germany

 

Die Aufnahme weiterer Mitglieder wird aktiv verfolgt.

 

Ziele

Die Hauptziele des CDN.G sind:

  • Vertretung der Interessen der kamerunischen Diaspora in allgemeinen Fragen und Themen gegenüber kamerunischen, deutschen und europäischen Behörden und Institutionen.
  • Koordinierung der Aktivitäten und Initiativen der kamerunischen Diaspora in Deutschland.
  • Förderung der bilateralen Beziehungen zwischen Kamerun und Deutschland bzw. Europa, insbesondere in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Wirtschaft, Gesundheit, Bildung, Kultur und Informationstechnologien im Sinne der Milleniumsziele.
  • Bildung und Förderung von Wirtschafts- und Technologiekreisen mit dem Ziel der Investition in Kamerun sowie Förderung von entwicklungspolitischen Projekten zur Stärkung der Zivilgesellschaft.
  • Verbesserung der sozialen, beruflichen und akademischen Integration der kamerunischen Diaspora in Deutschland, genauso wie die der Deutschen in Kamerun und Förderung der Rückkehr und Re-Integration.

Die erste Phase der Netzwerk-Aktivitäten ist vor allem eine Phase der Konsolidierung, in der die rechtlichen Rahmenbedingungen (Eintragung) erstellt werden und die Kommunikationsmittel (Homepage, CDN.G Magazin) eingerichtet werden.

Gleichzeitig hat eine umfangreiche Informationskampagne über diese Initiative stattgefunden. Abgesehen von Treffen mit Kamerunern und deren Verbänden in mehreren Städten, war das Treffen des Vorstandes mit seiner Exzellenz Herrn Mpay, Botschafter von Kamerun in Deutschland, im Juli 2009 ein wichtiger Meilenstein.

Durch die Unterstützung der kamerunischen Wirtschaftstage in Deutschland im Dezember 2009 mit der Veranstaltung eines Diaspora-Abends hat die CDN.G konkrete Maßnahmen an den Tag gelegt. Die positive Resonanz auf diese Veranstaltung machte unseren Blick auf die Zukunft dieser Initiative noch zuversichtlicher. Die nächsten Hauptziele sind die Organisation eines "Kamerunischen Dialogs" in Deutschland, wo wir praktische Lösungen zu wichtigen Fragestellungen der kamerunischen Diaspora (z. B. Investitionen und Versicherungen in Kamerun) herausarbeiten wollen.

 

Der Vorstand des CDN.G

Der Vorstand des CDN.G besteht aus drei Personen, einem Vorstandsvorsitzenden, einem Referent für Finanzen und einem Referent für Kommunikation. Diese werden durch ein erweitertes Präsidium, bestehend aus Kommissionsmitgliedern und Delegierten, unterstützt. Jeder Mitgliedsverein des CDN.G ernennt zwei Delegierte zu seiner Vertretung. Ebenso verfügt das CDN.G derzeit über fünf Kommissare, die auch von den Vereinen ernannt werden.

Der Vorstand des CDN.G

Partners

Go to top #jsn-headerright { padding: 0px; }